Start. Termine. Wir bauen die Brücke. Unsere Einrichtung. Unser Träger. Unser Konzept. Gem. Erziehung. Beratungsangebote. Tagespflege. Fotogalerien. Kontakt.

© 2008 - 2016  Familienzentrum „Die Brücke“

Unter gemeinsamer Erziehung wird die Integration von Kindern mit Behinderung und von Behinderung bedrohten Kindern verstanden. Hier ist die Bildung und Betreuung aller Kinder bis zum Schuleintritt, unabhängig von ihrem Alter, ihrer Entwicklung und ihren Fähigkeiten gemeint.

Bei uns soll kein Kind zu kurz kommen, sondern alle sollen profitieren, egal ob Behinderung oder besondere Begabung. Denn jedes Kind wird so gefördert, dass es seine Entwicklungsaufgaben bewältigen kann, damit jedes Kind bekommt was es für sein körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden braucht.



In einer Gemeinschaft leben

Nichtbehinderte und behinderte Kinder. Sie lernen

Tolerant miteinander umzugehen und

Einander zu verstehen. Sie erleben

Gemeinsame Freude und erfahren, dass alle Kinder

Rechte haben. Die Kinder finden und geben

Anerkennung, lernen zu

Teilen und einander zu helfen.

In der Gruppe können sie von- und miteinander lernen,

Ohne Angst zu haben.

Niemand fühlt sich allein.